Vladi Licht
I Violine

geb. in Dnepropetrowsk/ Ukraine

Nach seinem Musikstudium zog es Vladi als jungen Musiker in die Metropole Moskau: Hier arbeitete er in verschiedenen angesehenen Orchestern, wie dem Kinematografieorchester der UdSSR und dem Orchester des Bolschoj-Theaters. Mehr als ein Jahrzehnt war er ständiges Mitglied der Moskauer Philharmoniker und konnte mit den Dirigenten Gennadi Rozhdestvensky, Vasili Sinajski , Juri Bashmet, Mark Ermler zahlreiche weltweite Tourneen, u.a. USA, Japan, Südkorea, Hong Kong, Taiwan, Brasilien, Argentinien, Deutschland, Italien, Frankreich, England oder Skandinavien, absolvieren. Zusammen mit Isaac Stern, Vadim Repin, Maxim Vengerov bescherte er einem begeisterten Publikum unvergessliche Konzerterlebnisse. Als Solist des Moskauer Kabarett „Grand Opera“ füllte er Abend um Abend das Theater, sein Repertoire in diesem Genre schlägt die Brücke vom Broadway bis ins Moulin Rouge.

Als Virtuose und Improvisateur entdeckte er in der aufregenden und kreativen Underground-Szene Moskaus seit den 80er´n seine Talente als leidenschaftlicher Jazzmusiker. Auf zahlreichen Jazz-Festivals traf Vladi mit Andrei Kondakov, Boris Frumkin, Georgi Garanjian, Alexej Kusnezow, Alexej Isplatovskij oder Igor Butman den Beat im Blut des Publikums.
Aktuell lebt, musiziert und arrangiert er am Hotspot Berlin und bereichert die Musikszene der Hauptstadt in ausgewählten Ensembles und angesagten Jazz Clubs, bevorzugt mit Talana Gabriel. Zudem ist er als Solist im alten Europa stets gerne auf musikalischer Reise.

zurück zu den Musikern